Fachanwalt für Strafrecht in Mainz und Wiesbaden

Familienrecht
in Mainz und Wiesbaden / Scheidungsanwalt / Mainz / Wiesbaden

Sie tragen sich mit dem Gedanken, sich scheiden zu lassen – und scheuen sich noch vor den Konsequenzen: Trennung von einem vertrauten Menschen, Aufgabe der vertrauten Wohnung und des vertrauten Lebensstandards, die Sorge um die Zukunft der Kinder und die finanziellen Auswirkungen der Scheidung? Wer hilft Ihnen in dieser schwierigen Zeit? Neben Freunden und Verwandten wird dies vor allem der Anwalt sein. Umso wichtiger, in diesen sehr persönlichen und emotionalen Angelegenheiten einen ausgewiesenen Fachmann zur Seite zu haben, der die gesetzlichen Regelungen und Möglichkeiten umfassend und verständlich erklärt und sich Zeit für Ihre Probleme nimmt.

Kaum ein anderes Rechtsgebiet ist derart von Einzelfallentscheidungen des maßgebenden Oberlandesgerichts geprägt, so dass die detaillierte Kenntnis der jeweiligen Rechtssprechung unerlässlich ist. Das Familienrecht stellt zudem hohe Ansprüche an psychologisches und taktisches Geschick. Aufgrund langjähriger Berufserfahrung und Spezialisierung finden Sie in Herrn Rechtsanwalt Windisch , Frau Rechtsanwältin Brückner-Silbernagel und Herrn Rechtsanwalt Hüwel, die Ansprechpartner, die Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Interessen helfen.

Das sagen unsere Klienten über unsere Zusammenarbeit

 

Rechtsanwälte / Scheidungsanwälte in Mainz und Wiesbaden

Schwerpunkte:

Eheverträge

Am Anfang ist immer alles klar, doch Probleme und Auseinandersetzung kommen irgendwann. Rechtsanwalt Windisch: „Insbesondere Vermögensauseinandersetzungen könten durch gute Eheverträge für alle Zeiten geregelt werden!“

Scheidung

Scheidung, bzw. eine geschickte Abwicklung von Scheidungsprozessen ist das Kernthema für Fachanwälte Für Familienrecht. Rechtsanwalt Windisch: „Mit drei Scheidungsanwälten für Familienrecht in Mainz und Wiesbaden können wir  unsere Kompetenz im Bereich Scheidungen unter Beweis stellen.“

Trennungsfolgenvereinbarungen

Eine Trennung bringt oft unangenehme Folgen mit sich: Es geht um Kinder, Vermögen – aber auch mal um einen Hund oder die Entsorgung einer Bierdeckelsammlung. „Trennungsfolgevereinbarungen regeln Angelegenheiten, bevor sie zu ernsten und unangenehmen Streitfällen werden“, so Rechtsanwalt Windich von der auf Familienrecht spezialisierten Kanzlei VBWR mit Standorten in Mainz und Wiesbaden. Trennungsfolgevereinbarungen sind eine gute Basis für eine strukturierte Scheidung.

Scheidungsfolgenvereinbarungen

Eine Scheidung ist dann der letzte Schritt, der meist der Trennung folgt. Rechtsanwältin Brückner-Silbernagel: „Eine Scheidung zieht einen Schlussstrich und Fachanwälte für Familienrecht sind darauf spezialisiert, dass dieser Strich sauber ist!“

Unterhalt für Ehegatten, minderjährige und volljährige Kinder

Wirtschaftliche Abhängigkeiten für beide Seiten gut zu regeln ist ein hoher Anspruch im Familienrecht.  Rechtsanwalt Windisch: „„Idealerweise findet man eine außergerichtliche Einigung. Wenn dies nicht gelingt müssen die Interessen des Mandanten vor Gericht konsequent durchgesetzt werden.“

elterliche Sorge

Bei Trennung oder Scheidung klärt das zuständige Familiengericht etwaige Streitfälle. Tobias Hüwel Rechtsanwalt in Mainz / Wiesbaden weiß, dass es in ganz wenigen Fällen dabei ausschließlich um das Wohl des Kindes geht, wenn um Kinder gestritten wird: „Hier gilt es Ruhe zu bewahren und zu vermitteln, in der Sache selbst aber die Interessen des Mandanten gut zu vertreten. Solche Dinge sollten von Fachanwälten für Familienrecht begleitet werden.“

Umgang (Besuchsrecht)

Wenn ein Elternrecht Umgangsrecht hat, dann stehen ihm Besuche, gemeinsame Aktivitäten und sogar Urlaubsreisen mit dem Kind zu. Hier wissen Fachanwälte für Familienrecht, dass nicht alles, was theoretisch fixiert ist im Alltag auch funktioniert. Rechtsanwältin in Mainz / Wiesbaden Brückner-Silbernagel: „Nicht konkret definiertes Umgangsrecht und Elternteile, die das Umgangsrecht nach ihren eigenen Bedürfnissen auslegen sind Hindernisse für optimalen Umgang zum Kindeswohl!“

Zugewinnausgleich

Was sich in der Ehe harmonisch angesammelt hat, ist im Streit schwierig wieder zu trennen. Ein gut geregelter Zugewinnausgleich ermöglicht ein faires Auseinandergehen. Rechtsanwalt Windisch: „Dazu können Anwälte für Familienrecht einen wertvollen Beitrag leisten!“

Vermögensauseinandersetzung (z. B. gemeinsame Immobilie, Geldguthaben)

Vermögensauseinandersetzungen sind neben dem Zugewinnausgleich oft ein Stolperstein für harmonische Scheidungen. Rechtsanwälte für Familienrecht helfen, dass es für beide Seiten fair abläuft.

Hausrat und Ehewohnung

Das gemeinsame Zuhause ist die Ehewohnung – aber wie ist das nach Trennung oder Scheidung geregelt? Wer hat Anspruch auf die Wohnung, wer muss ausziehen und wer trügt die Kosten? Rechtsanwalt Windisch: „Da geht es aber auch darum, wer zukünftig im Mietvertrag steht oder wer den Mietvertrag überhaut zu erfüllen hat, falls dies im Mietvertrag selbst nicht geregelt ist!“

Versorgungsausgleich (Ausgleich der Rentenanwartschaften)

Der Versorgungsausgleich regelt die während der Ehezeit von den Eheleuten erworbenen Anwartschaften und Aussichten auf eine Versorgung im Alter oder bei verminderter/ausfallender Erwerbsfähigkeit. Dieser Versorgungsausgleich wird vom Familiengericht im Rahmen des  Scheidungsprozesses durchgeführt.

Unterhaltsansprüche des betreuenden Elternteils eines nichtehelichen Kindes

Dieser Punkt ist ein schwieriger Sachverhalt, da mehrere Themen verbunden sind.  „Gerade komplexe Themen verdienen die Begleitung durch einen Fachanwalt für Familienrecht“, so Rechtsanwalt für Familienrecht in Mainz / Wiesbaden Sebastian Windisch von der Kanzlei VBWR mit Standorten in Mainz und Wiesbaden.

nichteheliche Lebensgemeinschaft

Nichteheliche Lebensgemeinschaften funktionieren genauso wie eheliche Beziehungen. Anwalt für Scheidungsrecht Sebastian Windisch: „Und es treten auch die gleichen Probleme auf!“ – Nur dass der Gesetzgeber im Bereich der nichtehelichen Partnerschaften vieles nicht ganz deutlich geregelt hat. Hier stellen sich besondere Herausforderungen an Fachanwälte für Familienrecht.

Vaterschaftsrecht

Die Durchsetzung von Ansprüchen leiblicher Väter ist Inhalt des Familienrecht-Teilbereiches „Vaterschaftsrecht“. Hier kann die auf Familienrecht spezialisierte Kanzlei VBWR mit drei Fachanwälten für Familienrecht in Mainz / Wiesbaden den Mandanten mit großem Erfahrungsschatz zur Seite stehen.

Elternunterhalt (Unterhaltsansprüche von Eltern gegenüber Kindern)

In letzter Zeit ist das Thema Elternunterhalt immer aktueller geworden. Durch die Presse gingen auch komplizierte Fälle: So klagte ein Sohn, der nach einem Erbstreit von seinem Vater verstoßen wurde, erfolglos gegen die Pflicht zur Zahlung von Elternunterhalt.

Großelternunterhalt (Ansprüche von Kindern gegenüber ihren Großeltern)

Die Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Göbel hat ihren Schwerpunkt im Familienrecht. Dies dokumentiert sich auch dadurch, dass mit Rechtsanwalt Windisch,  Rechtsanwältin Brückner-Silbernagel und Rechtsanwalt Hüwel drei auf Familienrecht spezialisierte Anwälte in der Kanzlei tätig sind. Damit ist es gerade auch in komplexen Fällen möglich, dass sich die Anwälte strategisch besprechen, um das bestmögliche Ergebnis für den Mandanten zu erreichen. Im Rhein-Main-Gebiet  gibt es nur wenige Kanzleien, in welchen drei spezialisierte Rechtsanwälte für Familienrecht in der selben Kanzlei tätig sind. Herr Rechtsanwalt Windisch vertritt auch seit vielen Jahren regelmäßig selbstständige Unternehmer, da in diesen Fällen steuerliches Know How erforderlich ist und eine Zusammenarbeit mit der Steuerabteilung erfolgt.